73 % der Autofahrer legen Wert auf eine umweltgerechte Altreifenentsorgung

Landau, 07.12.2016  Rund 60 Millionen Altreifen müssen allein in Deutschland jedes Jahr entsorgt werden. Eine immense Herausforderung, die ein großes Verantwortungsbewusstsein von Endverbrauchern, Händlern und Entsorgungsbetrieben voraussetzt. Leider muss man immer wieder von illegaler Altreifenentsorgung lesen. Längst nicht jedem scheint klar zu sein, welchen Schaden er damit verursacht. Die Ergebnisse einer Umfrage stimmen aber zuversichtlich.

Die Umfrage wurde von der Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifen Entsorger) beim Marktforschungsinstitut puls in Auftrag gegeben. Rund 1.500 für die Wartung ihres Pkws verantwortliche Privatpersonen zwischen 18 und 69 Jahren sollten online die Frage beantworten, ob es Ihnen wichtig ist, wie umweltgerecht ihre Altreifen entsorgt werden. Immerhin 73 % der Befragten bejahten diese Frage, 24 % zeigten sich unentschieden und nur 3 % gaben an, dass ihnen der Verbleib ihrer Altreifen „egal“ sei. Erstaunlicherweise beweisen gerade ältere Menschen ein größeres Umweltbewusstsein: Unter den über 50-Jährigen setzten nur 18 % ihr Kreuz bei „unentschieden“, bei den unter 30-Jährigen wählte hingegen mehr als ein Drittel, nämlich 34 %, diese Antwortmöglichkeit, obwohl diese Altersgruppe doch weitaus länger an den Folgen zu tragen haben wird. Gleichgültigkeit und Desinteresse sind hingegen altersübergreifend: Der Anteil derer, die sich nicht für eine umweltgerechte Entsorgung interessieren, liegt konstant bei 3 %.

Kurz Karkassenhandel, selbst Partner der Initiative ZARE und engagierter Fürsprecher einer sauberen Altreifenentsorgung, begrüßt die positiven Zahlen. Kurz gewährleistet in seinem Entsorgungsbetrieb die fachgerechte und nachhaltige Weiterverarbeitung der ausrangierten Reifen. Erst in diesem Jahr wurde auf dem Betriebsgelände in Landau die in Europa einmalige Feinvermahlungsanlage für Schälschlangen in Betrieb genommen, die pro Tag, bei vollem Betrieb, rund zwei Tonnen Aufgabematerial zu Gummimehl verarbeitet. Der Werkstoff kommt unter anderem im Straßenbau zum Einsatz. Wem unsere Umwelt nicht egal ist, wer sicherstellen will, dass Altreifen in den Wiederverwertungskreislauf gelangen und nicht in einem Waldstück enden, ist bei Kurz an der richtigen Adresse.

Über die Kurz Karkassenhandel GmbH:

Die Kurz Karkassenhandel GmbH ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und befasst sich seit der Gründung 1955 mit professioneller Altreifenentsorgung aller Reifenarten. Das Unternehmen pflegt und nutzt langjährige, nationale und internationale Kontakte. Im Jahr 2015 feierte Kurz Karkassenhandel sein 60-jähriges Bestehen. Alle Informationen und Kontaktdaten rund um das Unternehmen können auf der Website von Kurz abgerufen werden. Weitere Informationen: www.kurz-karkassenhandel.de

73% der Autofahrer legen Wert auf eine umweltgerechte Altreifenentsorgung

Kontakt

Wendlingen
+49 7024/94180

Landau
+49 6341/967470

Ansprechpartner finden